projekt:meetingserver:start

Meeting-Server

Mit Mumble lassen sich Audio-Konferenzen mit mehreren Teilnehmern durchführen. Man benötigt dafür eine Client-Software, die die Entwickler für Linux, Windows, iOS und MacOS anbieten unter https://www.mumble.info/downloads/ zum Download anbieten. Mit diesen Programmen lassen sich in der Regel alle Funktionen von Mumble nutzen. Weitere Clients bzw Apps gibt es auch für Android-Geräte - etwa im App-Store F-Droid.

Ist der Client oder die App installiert, ruft Ihr über das Menü „Server, Verbinden“ den Verbinden-Dialog auf. Anschließend klickt Ihr auf „Server hinzufügen“ und füllt den folgenden Dialog aus:

Die Bezeichnung könnt Ihr frei wählen, die Adresse lautet wie im Bild links leineserver.leinelab.org und der Port ist 64738 (Mumble-Standard). Der Benutzernamen ist frei wählbar, solang er auf dem Server noch nicht vergeben bzw. registriert ist. Probiert einfach Euren Wunschnamen mal aus - falls er vergeben ist, bekommt Ihr eine Fehlermeldung. Das Passwort kann beim Leinelab-Mumble-Server leer bleiben.

mumble://leineserver.leinelab.org:64738

Hat man kein Smartphone oder will man keinen Client installieren, kommt man auch per Browser in den Audio-Konferenzen-Server. Dazu einfach die URL https://leineserver.leinelab.org klicken. Anschließend braucht Ihr noch einen Username, vorzugsweise frei gewählt. Sollte dieser Username schon im Server belegt sein, bekommt ihr eine Fehlermeldung und eine zweite Chance zur Anmeldung.

Empfehlung: Wollt Ihr dauerhaft unseren Mumble-Server nutzen, sollte Ihr möglichst ein Client-Programm oder die Apps nutzen.

Allgemeiner Leinelab-Treffpunkt: https://meet.leinelab.org/lounge

im Desktop-Browser:

Ruft man einfach die URL https://meet.leinelab.org auf, bekommt Ihr ein Formular zusehen, über das Ihr einen Namen für eine neue Konferenz eingeben könnt. Bereits einmal abgehaltene Konferenzen merkt sich der Browser und zeigt sie als Liste darunter an. Alternativ kann man eine Pfad an die Server-URL hängen - etwa so https://meet.leinelab.org/lounge

Über die Elemente am unteren Rand lassen sich Vorgaben wie Username, Videoqualität und anders setzen. Das hab ich mal flott in einem Screencast erklärt, den Ihr unter diesem Link vokoscreen-2020-03-16_22-15-06.mkv ansehen könnt.

Nach Möglichkeit sollte Ihr als Browser Google Chrome oder Chromium nutzen, da dieser besser mit Jitsi umgehen kann. Während Firefox selbst bei einer Eins-zu-Eins-Verbindung den Server gut belastet, bemerkt man eine gleichartige Verbindung zwischen Chrome und der Jitsi-App auf dem Server überhaupt nicht.

per App (Android):

Gibt es bei Google Play und F-Droid unter dem Stichwort Jitsi. In der App müsst Ihr unter Einstellunge, Konferenz, Server-URL die Leinelab Server-URL https://meet.leinelab.org eintragen.

Andere Jitsi-Server

Falls Fragen aufkommen, will ich diese gern per Mail reik@leinelab.org beantworten oder Ihr hinterlasst hier eine Nachricht:

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
  • projekt/meetingserver/start.txt
  • Zuletzt geändert: vor 6 Monaten
  • von reik